Fachverband
Mineralwolleindustrie e.V.
Glaswolle und Steinwolle
Mineralwolle.
Mehr als nur
ein Dämmstoff.

Mineralwolldämmung. Maximalschutz


Unsere aktuelle Kampagne informiert umfassend über die Vorteile und Anwendungsgebiete von Mineralwolle. Weitere Infos: www.der-daemmstoff.de

Mehr erfahren

100 Tausend Dächer Initiative


Neuen Wohnraum durch Aufstockung schaffen. Wie das funktioniert, erfahren Sie in unserem Positionspapier zu unserer bundesweiten 100 Tausend Dächer Initiative.

 

 

 

Mehr erfahren

FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

Willkommen auf der Website des FMI. Hier finden Sie alle Informationen rund um unseren Verband sowie den vielseitigen Dämmstoff Mineralwolle.

Der FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. (kurz: FMI) vertritt die marktführenden Hersteller von Glas- und Steinwolle. Unsere Mitglieder sind climowool, Rockwool Deutschland, Knauf Insulation, Saint-Gobain Isover und Ursa Deutschland.

Wir sind Ansprechpartner und Koordinator für die relevanten Themen der Branche von Energiewende über Wärmedämmung bis hin zu Dämmen mit Mineralwolle. Der FMI bündelt zudem die Fachkompetenzen der Unternehmen im technischen Bereich.
 

Wir setzen uns für lebenswertes und bezahlbares Wohnen ein...

Aufgaben und Ziele

Unsere Tätigkeiten reichen von der Produktnormung und Gütesicherung bzw. -überwachung bis hin zu verschiedenen Kommunikations- und Aufklärungsmaßnahmen, um die positiven Eigenschaften von Mineralwolle in Politik und Öffentlichkeit weiter zu verankern.

Positionen

Die eigenen vier Wände sind der Rückzugsort Nummer eins. Das Thema Wohngesundheit liegt uns am Herzen und wir fordern deshalb unter anderem, den Schallschutz zu erhöhen. Wir treten weiterhin für hohe Standards bei den Brandschutzbestimmungen ein.

Qualität

Mit dem Klimawandel steigen auch die Anforderungen an das energetische Bauen und Sanieren. Mineralwolle sorgt für eine exzellente Dämmung von innen und außen und besitzt eine ausgezeichnete Ökobilanz. Die Produkte werden dabei regelmäßig und unabhängig geprüft.

...und wollen die energetische Sanierung vorantreiben

Um die Klimaziele zu erreichen, soll bis 2050 der gesamte Gebäudebestand nahezu klimaneutral sein. Rund 40 Prozent des Endenergieverbrauchs und etwa ein Drittel der CO2-Emissionen entfallen auf Gebäude.

Doch zurzeit wird weniger als 1 Prozent pro Jahr energetisch saniert. Bleibt es dabei, würde es rund 100 Jahre dauern, bis der Gebäudebestand einen annähernd energieeffizienten Standard erreicht.

Eine Dämmung mit Mineralwolle - ganz gleich, ob Glas- oder Steinwolle - bringt schon nach der ersten Heiz- bzw. Kühlperiode eine deutliche Energieeinsparung. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.

Multitalent Mineralwolle

 

 

 

Mit seiner Multifunktionalität steigert der Dämmstoff nicht nur den Nutzwert eines Hauses, sondern auch den Wohnkomfort. Kälte, Hitze, Feuer und Lärm haben keine Chance.

Struktur von Mineralwolle


Ein ausgeglichenes Raumklima, Behaglichkeit, Ruhe, Sicherheit und Schutz. All das und noch viel mehr bietet eine Dämmung mit Mineralwolle.
 

Was macht Mineralwolle so vielseitig nutzbar?

Mineralwolle besitzt von Natur aus eine sehr stabile Struktur. Das Material altert nicht, besteht es doch aus natürlichen Rohstoffen wie Naturstein und anderen Mineralien sowie Altglas.

Der große Vorteil: Hitze, Kälte oder UV-Strahlung machen dem Dämmstoff dauerhaft nichts aus. Deshalb funktioniert eine fachgerecht eingebaute Dämmung mit Mineralwolle viele Jahrzehnte lang und wirkt dabei so gut wie am ersten Tag.

 

 


 

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Neben Pressemeldungen veröffentlichen wir regelmäßig Publikationen zu unserer Verbandsarbeit sowie relevanten Produktthemen rund um Mineralwolle wie auch Branchenthemen - von Energieeffizienz bis hin zu Bauen und Wohnen.

In unserer Rubrik "Blick von außen" finden Sie Beiträge von Autoren aus Politik und Gesellschaft, die sich zu aktuellen bau-, wohn- und energiepolitischen Themen äußern.

Auch in den sozialen Medien ist der FMI aktiv.

Folgen Sie uns auf Twitter unter @DerDaemmstoff!

Teilen Sie uns auf +