« Zurück |Weitere Artikel »

Gute Dämmung macht Hausbesitzer glücklich

Bei Sanierung Schritt für Schritt mit Fassadendämmung beginnen
Daemmung-Daemmstoff-Fassade-Mineralwolle_Foto-Isover_at-der-daemmstoff

Viele Hauseigentümer schätzen auch das angenehme Wohnklima nach einer Sanierung und Dämmung mit Mineralwolle. Gleichzeitig reduziert sich die Gefahr von Schimmelbildung
Foto: FMI

Eigentümer eines älteren Hauses wissen meist um die Schwachstellen: Die Fenster sind nicht dicht, die Heizung ist veraltet und über Dach, Wände und Keller geht kostbare Wärme verloren. Wer sein Haus Schritt für Schritt sanieren möchte, beginnt am besten mit einer Fassadendämmung. Denn hier verbirgt sich das größte Potenzial zur Energieeinsparung.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Wenn die Hülle des Hauses nachträglich gedämmt wird, reduzieren sich Wärmeverluste und damit die Heizkosten erheblich. Die Investition in das eigene Zuhause hat sich dann schnell amortisiert. Das gute Gefühl, dank geringerer CO2-Emissionen etwas für die Umwelt getan zu haben, macht Hausbesitzer ebenfalls glücklich. Denn was viele nicht wissen: Die Haushalte in Deutschland erzeugen rund 50 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes. Jeder kann also zum Klimaschutz beitragen.

Viele Hauseigentümer schätzen auch das angenehme Wohnklima nach einer Sanierung und Dämmung: Störende Zugerscheinungen, die durch unterschiedliche Temperaturen der kalten Wände und der wärmeren Raumluft entstehen, bleiben aus. Gleichzeitig reduziert sich die Gefahr von Schimmelbildung. Wichtig für ein gutes Ergebnis: Die Arbeiten sollten immer von Fachleuten ausgeführt werden, damit auch wirklich professionell gedämmt wird.

Quelle: GDI/txn-p

Haussanierung ist oft günstiger als Nichts tun 

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin