« Zurück |Weitere Artikel »

Poroton-Ziegel mit Mineralwolle-Füllung für Passiv- und Effizienzhaus

Integrierte Mineralwolle macht Fassadendämmung überflüssig
Mauerwerk-Poroton-Ziegel-Mineralwolle_Foto-Wienerberger-GmbH_at-der-daemmstoff

Die Füllung macht’s: Die Poroton-Ziegel mit Mineralwolle-Füllung eignen sich für hochwärmedämmende Außenwandkonstruktionen
Foto: Wienerberger GmbH

Poroton-Ziegel mit Mineralwolle-Füllung sind die neueste Innovation im Bereich Mauerziegel für das Einfamilienhaus. Damit reagieren Hersteller auf die gestiegene Nachfrage nach hochwärmedämmenden Wandbaustoffen und die zu erwartenden Richtlinien der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012.

Mit dem mineralwollegefüllten Poroton-Ziegel steht Bauherren eine solide ökologische Alternative zu Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) zur Verfügung, die zugleich alle Produktvorteile des porosierten Naturbaustoffs Ziegels besitzt. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von Lambda λ = 0,08 W/(mK) wird der Poroton-Mineralwolle-Ziegel als Dämmstoff eingestuft und erreicht bereits bei einer Wandstärke von 36,5 Zentimetern beidseitig verputzt einen U-Wert von 0,21 W/(m2K). Eine zusätzliche Dämmung an der Fassade (WDVS) wird nicht mehr benötigt. Schon ab einer Wandstärke von nur 30 Zentimetern werden die Anforderungen der EnEV 2009 um mehr als zehn Prozent unterboten. Mit diesen Spitzenwerten ist der Poroton-Mineralwolle-Ziegel prädestiniert für Effizienzhäuser nach KfW-Förderkriterien und erfüllt zugleich höchste Ansprüche an Wärme-, Schall- und Brandschutz sowie Nachhaltigkeit. Weiterer Vorteil ist die Außenstegdicke der Ziegel von mindestens 15 Millimetern: Die massive Wandkonstruktion bietet damit einen robusten Putzgrund.

Quelle: Wienerberger GmbH

Dämmtipps vom Profi

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin