« Zurück |Weitere Artikel »

Gemütlichkeit ist Trumpf

Wohnkomfort dank Dämmung
Waermeschutz-Dachgeschoss-Kinderzimmer-Daemmung-Mineralwolle_Foto-Rockwool_at-der-daemmstoff

Gemütlichkeit ist Trumpf in der kalten Jahreszeit. Für mehr Wohnkomfort sind Wärmeschutz, Brandschutz und Schallschutz ein unschlagbares Trio. Möglich macht’s eine Dämmung aus Mineralwolle. Foto: Fachverband Mineralwolleindustrie e.V., Berlin (Abdruck honorarfrei)

In der kalten Jahreszeit verbringen wir gern viel Zeit in den eigenen vier Wänden, denn Gemütlichkeit ist Trumpf. Da ist es besonders ärgerlich, wenn sich in vielen älteren Häusern so gar keine Behaglichkeit einstellen will. Abhilfe ließe sich einfach schaffen, denn der Wohnkomfort kann mit einer Dämmung einfach verbessert werden. Hier die besten Tipps von den Experten des Ratgeberportals www.der-daemmstoff.de .

Kinderzimmer im Dachgeschoss

Angenehme Luft- und Oberflächentemperaturen sind entscheidend für den Wohnkomfort und die von Bewohnern empfundene Behaglichkeit.

Für die richtige Temperatur zu sorgen ist jedoch, insbesondere in einem Altbau ohne Dämmung, nicht einfach. Denn auch, wenn die Heizung die Lufttemperatur auf ein angenehmes Niveau bringen kann, bleibt oft das Gefühl, dass es zieht. Schuld daran ist oft die niedrige Temperatur der umgebenden Flächen, also der Innenseiten der Außenwände, des Dachs beziehungsweise der Kellerdecke und der obersten Geschossdecke. Von ihnen strahlt die Kälte in die Innenräume ab, was die Bewohner als Zugerscheinungen spüren. Ganz anders ist die Situation nach einer fachgerechten Fassadendämmung: Der Wärmeschutz sorgt dafür, dass die Wandinnenflächen warm bleiben. Der Wohnkomfort steigt spürbar. Gleichzeitig sinkt die Gefahr eines Schimmelbefalls.

Brandschutz gibt ein sicheres Gefühl

Auch das Thema Sicherheit spielt eine große Rolle, wenn es um den Wohnkomfort geht. Wenn Hausbesitzer bei der Dämmung gleichzeitig auf den Brandschutz achten, müssen sie sich um ihre Sicherheit keine Gedanken mehr machen. Möglich wird das durch Dämmstoffe aus Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle. Denn eine Dämmung aus Mineralwolle ist nicht brennbar, hemmt die Ausbreitung von Feuer und entwickelt keine giftigen Dämpfe im Brandfall. Damit gehen Hausbesitzer auf Nummer sicher. Erhältlich sind die Dämmstoffe als Dämmsysteme für die verschiedensten Anwendungen vom Keller bis zum Dach des Hauses.

Akustischer Komfort dank Mineralwolle-Dämmung

Dritter Verbündeter in Sachen Wohnkomfort ist der Schallschutz. Denn gemütliche Stunden sind mit Straßenlärm, Fluglärm oder feiernden Nachbarn undenkbar. Mineralwolle-Dämmstoffe schlucken Lärm und verhindern die Übertragung von Schall von einem Raum in den anderen, beziehungsweise von draußen nach drinnen.

Fazit: Wärmeschutz, Brandschutz und Schallschutz sind für mehr Wohnkomfort und Gemütlichkeit ein unschlagbares Trio. Mit einer Dämmung aus Mineralwolle erreichen Hausbesitzer alles auf einmal.

Tipps zum richtigen Dämmen mit Mineralwolle erhalten Hausbesitzer im örtlichen Baustoff-Fachhandel, der auch bei der Materialauswahl berät und auf Wunsch qualifizierte Handwerksbetriebe vermittelt. Alles Wissenswerte rund um das Dämmen mit Mineralwolle finden Bauherren und Modernisierer auf dem Ratgeberportal www.der-daemmstoff.de . Hier kann auch die kostenlose Broschüre „Von Haus zu Haus. Expertenrat zum Dämmen mit Mineralwolle “ bestellt und ein Energieberater vor Ort gesucht werden.

Downloads:

kompletter Pressetext (Word, 240 KB)

Abbildung (JPG, 2,3 MB)

 

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin