« Zurück |Weitere Artikel »

Markt- und Kundeninformation zur EU-Bauproduktenverordnung

Die neue EU-Bauproduktenverordnung – Sicherheit mit Mineralwolle-Dämmstoffen

Am 01.07.2013 wird die bisherige EU-Bauproduktenrichtlinie (BPR) komplett durch die EU-Bauproduktenverordnung (EU-Verordnung Nr. 305/2011 = EU-BauPV) ersetzt und gilt ab diesem Datum unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten. Einer Umsetzung in deutsches Recht bedarf es nicht mehr.

Die neue EU-BauPV zielt auf eine Fortschreibung der Harmonisierung der Standards für Bauprodukte und deren Prüfung ab. Inhalt und Reichweite einiger Neuregelungen sind derzeit allerdings noch nicht vollständig geklärt. Angesichts dieser Unklarheiten haben sich die Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes Mineralwolle Industrie (FMI) im Interesse des Marktes für eine pragmatische Vorgehensweise zur Umsetzung der EU-BauPV entschlossen. Damit sind sowohl Handel, Handwerk wie auch ausschreibende Stellen mit Mineralwolle-Dämmstoffen weiterhin auf der sicheren Seite.

In dieser Markt- und Kundeninformation werden die wichtigsten Fragen zur neuen EU-BauPV kompakt beantwortet.

Markt- und Kundeninformation downloaden

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin