« Zurück |Weitere Artikel »

Sanierungskredite von der KfW derzeit fast geschenkt

Hausbesitzer sparen durch günstige Förderung tausende Euro

Sanierungskredite von der KfW sind derzeit unschlagbar günstig. Besonders attraktiv ist die Förderung für Hauseigentümer, die ihr Haus von Grund auf sanieren, zum Beispiel Dach und Fassade dämmen, die alten Fenster austauschen und die Heizung erneuern. Dafür vergibt die Staatsbank 75.000 Euro Kredit zu einem Zinssatz von nur einem Prozent im Jahr.

haus-aus-euroscheinen-kfw-bildarchiv-fotograf-thomas-klewar

Fast geschenkt sind Sanierungskredite von der KfW derzeit. Hausbesitzer sparen dank Förderung mehrere Tausend Euro
Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Außerdem erhalten Hauseigentümer einen Tilgungszuschuss. Einige Banken vergeben die KfW-Kredite sogar mit zusätzlichem Zinsrabatt. Im Vergleich zu einer Finanzierung ihrer Sanierung ohne KfW-Kredit sparen Hauseigentümer bis zu 11.000 Euro.

Finanztest hat in der Februar-Ausgabe für typische Mischfinanzierungen die Konditionen von 70 Banken und Vermittlern verglichen und den Gesamteffektivzins aus Bank- und KfW-Kredit berechnet. Außerdem zeigt eine Liste, welche Banken KfW-Kredite ohne zusätzliches Bankdarlehen und schon ab kleinen Summen vermitteln.

Der ausführliche Bericht zur KfW-Förderung erscheint in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und kann unter www.test.de/kfw-kredite abgerufen werden.

Quelle: Stiftung Warentest

Höhere Zuschüsse für Sanierung in Baden-Württemberg

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin