« Zurück |Weitere Artikel »

Brandschutz: Baustoffklassen helfen bei Dämmstoff-Auswahl

Mineralwolle ist nicht brennbar und sorgt so für Sicherheit
grafik-feuer-brandschutz-haus_foto-guetegemeinschaft-mineralwolle-ev_at-der-daemmstoff

Dämmstoffe aus Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle machen beim Brandschutz keine Kompromisse. Sie helfen die Ausbreitung von Feuer zu verhindern und Fluchtwege im Brandfall zu sichern. Das Wissen, die richtigen Baustoffe verbaut zu haben, sorgt bei Hausbesitzern für Sicherheit
Foto: Gütegemeinschaft Mineralwolle e.V.

Nicht nur beim Neubau, auch bei einer Sanierung ist Brandschutz ein wichtiges Thema. Denn in punkto Sicherheit möchte kein Hausbesitzer Abstriche machen. Doch wie finden Bauherren und Hausbesitzer den richtigen Bau- oder Dämmstoff, mit dem in Sachen Brandschutz keine Kompromisse gemacht werden müssen? Die Einteilung der Baustoffe in Baustoffklassen hilft bei der Bewertung.

Vor allem im Dachgeschoss wollen Hausbesitzer bei der Dämmstoff-Auswahl auf Nummer sicher gehen und den Brandschutz möglichst hoch halten. Aber auch an der Fassade sollte das Thema Brandschutz nicht vernachlässigt werden. Die Baustoffklassen machen es in Deutschland leicht, die richtige Auswahl bei Bau- und Dämmstoffen zu treffen. Sie geben Auskunft, wie verschiedene Baustoffe im Brandfall reagieren.

Von A1 bis B3 – Sicherheit für Hausbesitzer in Sachen Brandschutz

Viele Baustoffe, die für den Hausbau zugelassen sind wie Beton, Stahl, Mauerwerk oder Zement, sind nicht brennbar. Sie werden in die Baustoffklassen A1 und A2 eingeteilt. Die höchste Baustoffklasse A1 erreichen zum Beispiel Dämmstoffe aus Mineralwolle. Zudem hemmt Mineralwolle die Ausbreitung von Feuer in Decken, Wänden, Böden und an der Fassade – ein Plus in Sachen Brandschutz. Die brennbaren Baustoffe werden in die Klasse B eingestuft. Sie werden zusätzlich unterteilt in B1 – schwer entflammbar, B2 – normal entflammbar und B3 – leicht entflammbar. Mindestens B2 muss ein Baustoff erreichen, sonst ist das Brandrisiko bei Hausbau und Sanierung zu hoch. Die Angaben zur Baustoffklasse finden Hausbesitzer auf der Verpackung.

Quelle: www.der-daemmstoff.de

Haussanierung ist oft günstiger als Nichts tun

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin