« Zurück |Weitere Artikel »

Geringere Heizkosten sind nur ein Aspekt für Dämmung des Hauses

Wohnkomfort und schöneres Zuhause für Hausbesitzer sogar wichtiger
Dachboden-Daemmung-Geschossdecke-Mineralwolle_Foto_Ursa_at_der-daemmstoff

Dämmung des Dachbodens mit Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle: Mit einer guten Dämmung erhalten Hausbesitzer sowohl Wohnkomfort als auch Kosteneinsparungen, mit denen die Investition in die Sanierung bezahlt werden kann
Foto: FMI

Dass sich die Dämmung des Hauses finanziell auszahlt, ist nicht das einzige Kriterium, das für eine Sanierung spricht. Und nicht immer der entscheidende Grund für die Dämmung. Auch wenn viele Hausbesitzer Heizkosten sparen wollen, den Ausschlag für eine Sanierung geben oft Gründe wie ein verbesserter Wohnkomfort, der sich mit einer Dämmung leicht erreichen lässt.

Hausbesitzer, die vor der Entscheidung stehen energetisch zu sanieren, denken meist daran, ob sich die Maßnahmen – wie eine Dämmung mit Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle – auch finanziell lohnen. Das ist jedoch nicht der einzige mögliche Vorteil einer Sanierung und für viele Hausbesitzer auch nicht der wichtigste. Andere Vorteile einer Sanierung und Dämmung, etwa der höhere Wohnkomfort, das schönere Aussehen und die persönliche Energiewende können die Wirtschaftlichkeit sogar in den Hintergrund rücken lassen. Denn Hausbesitzer entscheiden sich oft für eine energieeffiziente Sanierung, weil sie dann deutlich besser wohnen und das später auch noch die Enkel tun können. Die Kostenersparnis bei den Heizkosten ist nur einer von vielen Gründen.

Gute Dämmung bringt Wohnkomfort und Kostenersparnis

Die meisten Investitionen im Leben führen am Ende nicht zu einer Kosteneinsparung: Investitionsentscheidungen wie die moderne Küche oder das neue, heißgeliebte Auto rechnen sich grundsätzlich nicht und werden ausschließlich aus anderen Motiven getroffen. Der Nutzer bekommt dafür etwas anderes: mehr Lebensqualität, Prestige oder einfach nur Glücksgefühle. Ein Vorteil bei der Sanierung und Dämmung des Hauses ist, dass man tatsächlich beides bekommen kann. Der Hausbesitzer erhält mit einer guten Sanierung inklusive Dämmung sowohl wohltuende warme Wände und Fußböden als auch Kosteneinsparungen, mit denen die Investition bezahlt werden kann. Manchen Hausbesitzern ist der eine Aspekt wichtiger, machen der andere: Die einen verwirklichen nur das auf Heller und Pfennig optimierte Sanierungskonzept mit Standarddämmung und neuer Heizung, während die anderen bewusst die Komfort maximierenden Maßnahmen wie Lüftungsanlage oder eine besonders große Solaranlage in den Vordergrund stellen. Sanierungsmaßnahmen nur danach zu beurteilen, ob sie sich finanziell rechnen, wäre daher zu kurz gedacht. Bei einer neuen komfortablen Küche will das ja auch niemand erreichen.

Energiesparende Sanierung eines Einfamilienhauses rechnet sich

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin