« Zurück |Weitere Artikel »

Leitfaden hilft Hausbesitzern bei Planung von Sanierung und Dämmung

Erfolgreich sanieren in zehn Schritten
cover-sanierungsleitfaden-haus-familie_foto-zukunft-altbau_at-der-daemmstoff

Die Kapitel des Sanierungsleitfadens geben Tipps für den erfolgreichen Sanierungseinstieg, über Dämmung und neue Heizung sowie Antworten auf Finanzierungsfragen und erläutern, welche Rolle Energieberater im Sanierungsprozess spielen
Foto: Zukunft Altbau

Gekauft, geerbt oder lange nichts gemacht: Viele Hausbesitzer stehen irgendwann vor der Entscheidung, ihr Haus energetisch sanieren zu müssen. Doch die meisten wissen nicht so recht, wo sie anfangen sollen. Erst die Dämmung und dann die Heizung? Und wenn eine Dämmung, was ist sinnvoll und rechnet sich?

Um Hausbesitzer zu unterstützen, hat das Umweltministerium Baden-Württemberg einen Sanierungsleitfaden herausgegeben. Unabhängige Experten von der Landesenergieagentur KEA und dem Landesprogramm Zukunft Altbau haben in zehn kompakten Kapiteln zusammengestellt, was es alles für eine erfolgreiche Sanierung braucht – von der ersten Diagnose über eine fachliche Planung bis hin zur gelungenen Umsetzung. Der Leitfaden soll Hauseigentümer im Sanierungsprozess unterstützen und den Weg zu einem geordneten Bauablauf aufzeigen. Ziel ist, dass alle Chancen genutzt werden, ob beim Energieeinsparpotenzial oder bei der gestalterischen Aufwertung des Gebäudes.

Der Leitfaden „Erfolgreich sanieren in zehn Schritten“ ist kostenfrei und kann unter www.zukunftaltbau.de, Rubrik Service/Publikationen, herunter geladen werden.

Erfolgreicher Sanierungseinstieg und Antwort auf Fragen

Der Leitfaden ist in 10 Schritte unterteilt und orientiert sich am normalen Bauablauf. Die Kapitel geben Tipps für den erfolgreichen Sanierungseinstieg, über Dämmung und neue Heizung und Antworten auf Finanzierungsfragen und erläutern, welche Rolle Energieberater und eine Energieberatung im Sanierungsprozess spielen. Der Leitfaden geht auch darauf ein, wann welche anderen Berufsgruppen hinzugezogen werden sollten, welche Gesetze und Normen eingehalten werden müssen, was bei der Angebotseinholung zu beachten ist und wie man zu einer ganzheitlichen Planung gelangt. Am Ende jeden Schrittes sind die wichtigsten Fragestellungen und Themen nochmals in einer Checkliste zusammengefasst.

Quelle: Zukunft Altbau

Sanierungsbeispiele: Hausbesitzer berichten

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin