« Zurück |Weitere Artikel »

Immobilienprofis empfehlen Hauseigentümern Wärmedämmung des Dachs

Dachdämmung ist rentabelste Sanierungsmaßnahme
Handwerker-Daemmung-Dach-Mineralwolle_Foto_Isover_at_der-daemmstoff-1

Dachdämmung dringend empfohlen: Mit der Dämmung des Dachs, zum Beispiel mit Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle, können Hausbesitzer den Wert ihres Hauses vor einem Verkauf erheblich steigern
Foto: FMI

Hausbesitzer, die über eine Sanierung nachdenken, sollten sich vorher genau informieren, welche Sanierungsmaßnahmen am rentabelsten sind. Fast drei Viertel der Immobilienprofis empfehlen Eigentümern, die ihr Haus verkaufen möchten, eine Wärmedämmung des Dachs.

71 Prozent der deutschen Immobilienprofis raten Eigentümern, die über den Verkauf ihres Hauses nachdenken, zu einer Dachdämmung, zum Beispiel mit Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle. Weitere sinnvolle Investitionen im Vorfeld eines Verkaufs sind ihrer Meinung nach eine Dämmung der Fassade (60 Prozent) und Wärmeschutzverglasung für die Fenster des Hauses (59 Prozent).

Tipps der Makler für Vermieter

Hauseigentümern, die ihre Immobilie vermieten möchten, raten die Makler am häufigsten, ihr Geld in eine fortschrittliche Wärmeschutzverglasung für die Fenster zu investieren (63 Prozent). Auf Platz zwei und drei der Empfehlungen für Vermieter liegen Fassadendämmung – zum Beispiel mit Mineralwolle- (57 Prozent) und Brennwertheizung (44 Prozent).

Insgesamt halten die deutschen Makler energetische Sanierungsmaßnahmen oder Teilsanierungen für sinnvolle Investitionen, um den Marktwert eines Hauses zu steigern – besonders, wenn ein Verkauf oder eine Neuvermietung anstehen. Denn vor allem für Kaufinteressierte spielt der energetische Zustand einer Immobilie eine immer größere Rolle, da sie mögliche Mängel nach dem Kauf aus der eigenen Tasche beheben lassen müssten.

Die Empfehlungen der deutschen Makler im Überblick:

Das raten die Immobilienprofis Eigentümern, die ihre Immobilie verkaufen möchten:

  • Dachdämmung: 71 Prozent
  • Fassadendämmung: 60 Prozent
  • Wärmeschutzverglasung: 59 Prozent

Das raten die Immobilienprofis Vermietern:

  • Wärmeschutzverglasung: 63 Prozent
  • Fassadendämmung: 57 Prozent
  • Brennwertheizung: 44 Prozent

Quelle: Immowelt AG

Dämmung mit Mineralwolle vom Keller bis zum Dach

Dämmtipp vom Profi

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin