« Zurück |Weitere Artikel »

Effiziente Dämmung von Fensterlaibungen mit Mineralwolle

Bei Laibungen von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden ist Wärme- und Brandschutz wichtig

Fensterlaibungen von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden gilt es bezüglich Wärme- und Brandschutz hoch effizient zu dämmen. Gerade in Fensterlaibungen besteht die Gefahr von Wärmebrücken, da dort der Querschnitt der Außenwand am geringsten ist. Um daraus oft resultierendes Tauwasser und Schimmelbildung sicher zu vermeiden sollte auf optimalen Wärmeschutz gesetzt werden, zum Beispiel mit einer Dämmung aus Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle.

Da im Bereich der Fensterlaibung meistens zu wenig Platz für eine dicke Dämmung ist, sind spezielle Laibungsplatten aus Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle für diesen Bereich erhältlich, die eine gute Wärmedämmung ermöglichen. Sie verbinden eine sehr gute Dämmleistung des Dämmstoffs (zum Beispiel mit der Wärmeleitstufe 032) mit einem hohen Schmelzpunkt für sehr guten Brandschutz. Dank der leichten und verarbeitungsfreundlichen Dämmstoff-Platte kann jeder verfügbare Millimeter bei der Dämmung noch besser genutzt werden.

Dünner Dämmstoff bringt Wärmeschutz und erhält gestalterische Freiheit

Ein Mineralwolle-Dämmstoff (Glaswolle oder Steinwolle) mit niedriger Wärmeleitfähigkeit (wie zum Beispiel λ=0,032 W/(mK) ermöglicht die nötige Energieeffizienz bei minimalem Platzangebot, wie sie bei einer Modernisierung häufig vorkommt. Genauso kann der sehr gute Dämmwert für gestalterische Freiheiten genutzt werden, um die geforderten U-Werte (Wärmedurchgangswerte) mit schlanken, filigranen und oftmals kostengünstigeren Konstruktionen zu gewährleisten.

Mineralwolle-Dämmung für Brand- und Schallschutz bei mehrgeschossigen Häusern

Bei mehrgeschossigen Häusern spielen zusätzlich Brandschutz- und Schallschutz-Anforderungen eine übergeordnete Rolle. Der hohe Schmelzpunkt einer Dämmung aus Mineralwolle wie Glaswolle oder Steinwolle bietet Sicherheit und Planungsfreiheit. Ist die spezielle Dämmplatte zudem sehr offenporig und weist einen hohen Strömungswiderstand auf, stellt das hohen Lärmschutz an den dünnwandigen Fensterlaibungen sicher. Die Mineralwolle-Platten werden wie gewohnt in Klebe- oder Dübelmontage an der Laibung befestigt.

Quelle: FMI

 

Erhalten Sie weitere Tipps zum richtigen Dämmen auf unserer Informationsseite www.der-daemmstoff.de

Was ist Mineralwolle?

© FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. | Friedrichstraße 95 (PB 138) | 10117 Berlin